Die Schule 3×3 ist auch eine Heinzelmännchen Schule

5. Januar 2014

Maximilian kommt täglich zwischen 7 Uhr und halb acht Uhr zur Schule. Er ist ein Drittklässler. Nach der Begrüssung startet er mit dem Erledigen seiner Jobs für die ganze Gruppe. Er legt alle Logbücher an die Plätze der jeweiligen Kinder. Er verteilt Hefte. Er öffnet die Computer und bereitet die verlangten Dokumente und Programme vor. Er legt CD’s ein und druckt die verlangten Arbeitsblätter aus. Er richtet Kartensets für bestimmte Lernspiele her.
Bereits erscheint Leon. Er öffnet die Fenster. Er ordnet Arbeitsblätter in die vorgegebenen Ordner. Er schreibt Ordner an, er versieht Ordner mit Registern und legt die entsprechenden Inhaltsverzeichnisse ein. Er kontrolliert ob er noch genügend Register im Registerordner hat. Wenn nicht, trägt er Fehlendes auf dem laufenden Einkaufszettel ein. Er locht die Arbeitsblätter. Er schliesst die Fenster. Er kontrolliert, ob überall die Lampen intakt sind.
Klaus erscheint. Er ist zuständig für den Kalender. Er streckt mir täglich einen Zettel des Abreisskalenders entgegen und ich lese die Namen der jeweiligen Namenstage vor. Wir unterhalten uns über die Häufigkeit bestimmter Namen. Klaus informiert mich darüber was er im Radio im Taxi alles gehört hat. Wenn neue Kärtchen erstellt worden sind, dann verstaut er diese in passende Schachteln, Boxen. Er kontrolliert die Ordnung in den Gestellen der Bibliothek. Er ordnet neuerworbene Bücher am richtigen Ort ein.

Wenn diese drei Heinzelmännchen ihre Jobs erledigt haben, dann kümmern sie sich um ihre individuellen Jobs und machen das, was die nachfolgenden Kinder als erstes tun. Sie erscheinen gleich mit ihrem Logbuch bei mir und informieren mich oder besprechen mit mir was sie tun werden, wenn es dann losgeht.

Es herrscht immer ein geschäftiges Tun während der Heinzelmännchen Schule. Alle lieben sie. Je nachdem wie viel Arbeit für die Gruppe zu erledigen ist, werden auch die nachfolgenden Kinder in den Heinzelmännchen Betrieb mit einbezogen.

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.